Nowe miejsce spotkań PTA
Od lutego 2019 roku wszystkie spotkania, wykłady, seminaria, konferencje i szkolenia organizowane przez Polskie Towarzystwo Astrologicznego odbywają się w nowym miejscu,
w Centrum szkoleniowo-konferencyjnym „Jupiter” w Warszawie przy ul. Towarowej 22
AdminPTA | Odsłony: 1606

Die Polnische Gesellschaft für Astrologie möchte Sie herzlich für die III. Jahrestagung unter dem Leitmotiv „Mensch und Kosmos“ einladen. Die Jahrestagung findet am 19. und 20. Oktober 2013 in Warschau statt. Die Jahrestagung hat einen interdisziplinären Charakter. Neben den berühmten polnischen und ausländischen Astrologen werden an der Tagung auch die Vertreter des akademischen Milieus teilnehmen.

Als Ehrengäste wurden eingeladen:

1)     Frau Prof. Dr. habil. Joanna Komorowska, die Forscherin der antiken Astrologie.

2)     Herr Prof. Jerzy Prokopiuk, der hervorragende Kenner der Esoterik, Übersetzer der Werke von C.G. Jung und S. Freud.

3)     Dr. Herr Erik van Slooten, der Fachastrologe für traditionelle Astrologie und Stundenastrologie aus München, Autor von zahlreichen Büchern und Presseartikel. Herr van Slooten wird neben dem Vortrag auch einen dreistündigen Workshop zum Thema „Klassische Radixdeutung“ halten.

Zu den 15 Sprecher zählen u.a.: Leon Zawadzki, Wojciech Jóźwiak, Piotr Piotrowski, Jarosław Gronert, Wojciech Suchomski, Monika Dykier, Andrzej Opejda, Krzysztof Porzeżyński, Mirosław Czylek, sowie der Indologe und Forscher der indischen Astrologieschriften Andrzej Babkiewicz, Dr. Sylwia Konarska-Zimnicka - Historikerin  für Mittelalterliche Astrologie und Dr. Krzysztof Cichoń - der Kunsthistoriker.

Während der Jahrestagung wird der Ehrenpreis der Polnischen Gesellschaft für Astrologie (Franciszek-Prengel-Preis) verleiht.

 

Programm der Jahrestagung

Samstag, den 19. Oktober

08:30 Eröffnung der Rezeption

09:30-09:40 Eröffnung der Jahrestagung

 

09:40-10:30 „Das Wissen wahrhaft ungewöhnlich – die Astrologie von Vettius Valens.“ - Prof. Dr. habil. Joanna Komorowska.

10:30-11:20 „Der meditative Kontakt mit den Planetengöttern – auf dem Beispiel von Hermes/Merkur.” – Prof. Jerzy Prokopiuk.


11:40-12:20 „Die Lehrskripten für die Adepten der Sternkunde an der Universität in Kraków im XV und XVI Jahrhundert.“ – Dr. Sylwia Konarska-Zimnicka.

12:20-13:10 „Die symbolische Ordnung in dem potentiell unendlichen Universum. Die Ikonographie der Problematik.“ – Dr. Krzysztof Cichoń.

 

13:30-14:15 „Bonincontrius und Morinus: zwei Arten der Elektionsastrologie in der Renaissancezeit.“ – Dr. Piotr Piotrowski.

14:15-15:00 „Gemeinsame Wurzeln der europäischen und indischen Astrologie.” – Andrzej Babkiewicz.

15:00-16:00 – Mittagspause

16:00-16:50 „Die Horoskope von polnischen Städten.” Wojciech Suchomski.

16:50-17:40 „Welche Computerprogramme benötigen die Astrologen?”- Wojciech Jóźwiak.


18:00-20:00 „Was verstehe ich unter Klassischer Astrologie?” - Dr. Erik van Slooten

Sonntag, 20. Oktober

 

9:30-12:30 Workshop: Dr. Erik van Slooten „Klassische Radixdeutung.”

 

12:45-13:15 „Diagnosen-Astrologie von Dr. Jan Kefer in der praktischen Hinsicht, also wie entschlüsselt man die Sprache des Himmels.“ – Monika Dykier.

13:15-14:45 „Von der Astrologie bis zur Theurgie – das Leben und der Tod von Jan Kefer.” – Leon Zawadzki.


15:00-16:00 – Mittagspause

 

16:00-16:50 „Die zodiakalen Graden, welche die Planetenpotentiale verstärken.” – Jaroslaw Gronert.

16:50-17:20 „Die Bedeutung von Kometen in der Astrologie.” – Miroslaw Czylek.


17:40-18:20 „Das Schaffen als der Ausdruck des kosmischen Prozesses.” – Krzysztof Porzezynski.

18:20-19:00 „Die Anwendung von Astrologie in der Pflanzenanbau.“ – Andrzej Opejda.

19:00 Abschluss der Jahrestagung

Wir werden bald die Kurzbeschreibungen der einzelnen Vorträge veröffentlichen.

 

Termin: 19. und 20. Oktober 2013

Ort: Warszawa, ul. Zielna 39 (
Gebäude PAST, 4 Stock)
 
 

 

Teilnahmegebühren: Mitglieder der Polnischen Gesellschaft für Astrologie (PTA) – 70 PLN (bis zum 25. September) und 85 PLN (nach 25. September)

Nicht-Mitglieder – 85 PLN (bis zum 25. September) und 100 PLN (nach dem 25. September)
Zusatzgebühr für den Workshop von Erik van Slooten - 60 PLN (Mitglieder von PTA) und 80 PLN (Nicht-Mitglieder)

Die Teilnahegebühren sind auf das Konto von PTA einzuzahlen. In der Überweisung tragen Sie bitte ein: „Wpłata na cele statutowe – konferencja 2013”.

Buchung: Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie w przeglądarce obsługi JavaScript. oder unter der Telefonnummer 607371987.

Kategoria: Zjazdy i spotkania
Back to Top